Nachwuchs und Akademie

Spotlight: AKA und Nachwuchs (02/22)

Am vergangenen Samstag standen Heimspiele diverser Akademie-Mannschaften auf dem Programm. Hier findet ihr Kurzberichte zu den Spielen der U8, der U10, der U12, der U13, der U14 sowie der U16.

U8 – SV Stockerau U9, Angriff ist die beste Verteidigung!

Wie in den jüngsten Altersstufen üblich, stellte der nominelle Tormann, je nach Situation einen offensiven Libero oder defensiven Mittelfeldspieler dar. Nur selten konnten sich die Gäste aus den Angriffsbemühungen der Jungveilchen befreien und mussten Tor um Tor zur Kenntnis nehmen. Jedes der im Vergleich wenigen Stockerauer Tore wurde dennoch durch deren Spieler und Eltern frenetisch bejubelt. Zu klar war der Leistungsunterschied zu unserer U8 an diesem Tag, also warum nicht über die kleinen Siege erfreuen? So macht Jugendfußball Spaß!

U10 – ASK Ebreichsdorf U11, steile Lernkurve!

Konnte man die ersten gut zehn Minuten den Eindruck gewinnen, man lässt sich von den ein Jahr älteren Ebreichsdorfern körperlich den Schneid abkaufen, stellten sich die Jungveilchen anschließend besser und besser auf das aber keineswegs unfaire Spiel der Gäste ein. Mit dem wachsenden Selbstvertrauen gelangen dann immer mehr Aktionen und führten auch zu mindestens einem mehr als sehenswerten Weitschusstor und auch den gegnerischen Tormann ließ man nicht lang rumtricksen und spitzelte den Ball frech ins Tor. Zusammengefasst: klare Spielüberlegenheit, mit der zu Beginn erstmal nicht zu rechnen war!

U14 – LASK 3:3 (1:2), defensiv ausbaubar

Zu Beginn wähnte man sich beim Tag der offenen Tür unserer Defensive, dennoch hatte man auch schon hier ein zwei gute Chancen um in Führung zu gehen. So war es dann doch der LASK der in Führung ging, aber es schien wie ein Weckruf und rund fünf Minuten später folgte der Treffer zum Ausgleich. Leider folgte kurz vor der Halbzeit ein erneuter Sekundenschlaf in der Abwehr. Diesmal ließen sich die Gäste nicht lang bitten und legten zur Pausenführung nach. Die zweite Halbzeit überschnitt sich mit dem U16 Spiel, der 3:3 Endstand auf Basis des Gesehenen war aber wohl Leistungsgerecht. 

U16 – Sturm 2:4 (0:3), 1.Halbzeit? Welche 1.Halbzeit?

Testspiel-Schlendrian, unkonzentriert oder was auch immer, aber die erste Halbzeit wurde komplett verschlafen und den Grazern 3 Tore Vorsprung geschenkt. Zweite Halbzeit ein ganz anderes Gesicht, auf 2:3 verkürzt, aber dann im Konter doch noch das 2:4 kassiert. Grundsätzlich nach der ersten Hälfte dennoch ein versöhnlicher Abschluss.

U12 & U13 – Bohemians, spielerisch überlegen und die verfluchte 3. Halbzeit

Bei der U12 nur die erste Halbzeit und bei der U13 nur die zweite Halbzeit gesehen. Während dieser waren die Veilchen spielerisch überlegen und haben auch die Tore gemacht. Einiges leider zu kurz gesehen, allerdings zum Teil selbstverschuldet, da mir die kurze Spielzeit bei der U13 spanisch vorkam. Beim überspielen der Fotos auf den Laptop kam dann die Erkenntnis: An sich nicht unüblich bei Nachwuchs Testspielen, hat man sich hier offensichtlich auf 3x 30 Minuten Spielzeit geeinigt. Aber auch Pause muss sein, stand ja auch noch das Hartberg Spiel wenige Meter weiter am Plan. 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this